Vanessa Lindner als Housesitterin buchen: Im Einsatz – auch bei euch!

Als Housesitterin kümmere ich mich in ganz Europa um Häuser, Wohnungen, Pflanzen und vor allem eure Haustiere. Ich bin das ganze Jahr über unterwegs, egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. Egal ob Stadt oder Land, im In- oder Ausland – ich finde, jede Region hat etwas zu bieten.

Meine aktuellen Verfügbarkeiten findet ihr am Ende dieser Seite. Bitte lest diese Seite sorgfältig bis zum Ende durch, viele Fragen werden dort bereits beantwortet.

Ihr wollt mich als Housesitter buchen? Dann freue ich mich auf eure Anfrage!

Wichtig: Bitte beachtet die Voraussetzungen, auf denen meine Housesits basieren. So findet ihr in mir ein perfektes Match!

Aktueller Hinweis: Aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen und eines Schicksalsschlages in der Familie kann ich für 2024 vorerst nur mit folgenden zusätzlichen Einschränkungen als Housesitterin tätig sein. Ich bitte dafür um euer Verständnis.

  • Begrenzter Einsatzbereich von Leipzig bis München, siehe Karte
  • Ersatz für Arzttermine, familiäre Notfälle und berufliche Termine muss gewährleistet sein (in Ausnahmefällen auch kurzfristig, in der Regel bis zu drei Tagen)
  • Derzeit keine Hunde und auch andere Tiere, für die eine körperliche Fitness erforderlich ist
  • Nicht mehr als drei Tiere, Gehege oder Aquarien
  • Parkmöglichkeit in der Nähe des Housesit

Grundsätzlich gilt für einen erfolgreichen Housesit mit mir:

Housesits mit mir sind ein gemeinschaftliches Konzept auf Augenhöhe. Es fließt kein Geld, weder für meine Tätigkeit noch für Nebenkosten oder Untermiete. Um dieses Konzept auch langfristig anbieten zu können, habe ich sowohl meinen Home-Office-Job als auch mein Privatleben immer im Gepäck. Dafür brauche ich einen gewissen Standard und eine Grundstabilität bei meinen Housesits.

  • Stabiles Internet (50 Mbit/s) und ein Arbeitsplatz
  • gepflegte Nichtraucher-Haushalte mit mindestens zwei Zimmern mit zeitgemäßer Ausstattung (Heizung, Warmwasser, ausgestattete Küche, Waschmaschine)
  • Der Arbeitsaufwand pro Tag sollte nicht über 90 Minuten pro Tag liegen
  • Begleitpersonen sind erlaubt (vorheriges virtuelles Kennenlernen möglich)
  • Tiere müssen 4-5 Stunden alleine bleiben können
  • Foto-, Ton- und Videoaufnahmen innerhalb eures Heims und von euren Tieren sollten in der Regel kein Problem sein (Details und Ausnahmen können abgesprochen werden)
  • Dauer ab mindestens zwei Wochen, Vorzugsweise drei Wochen bis drei Monate

Ich selbst kann nur Anfragen annehmen, die meinen eigenen Anforderungen entsprechen, wie sie oben aufgeführt sind. Dies gilt sowohl für die grundsätzlichen Bedingungen als auch für die aktuellen Einschränkungen. Außerhalb der unten genannten Zeiträume sind keine Housesits mit mir möglich.

Ihr könnt meine Anforderungen nicht mit gutem Bachgefühl erfüllen, oder ich bin schon ausgebucht: Keine Sorge, dann bin zwar nicht ICH die richtige Housesitterin für euch, aber es gibt viele andere Housesitter, die besser zu euch passen.

Ich helfe euch sehr gerne auf eurem Weg zum erfolgreichen Housesit. Denn speziell für diese Fälle und weil ich leider nicht alle Anfragen selbst betreuen kann, habe ich einen Ort geschaffen, an dem sich Housesitter und Gastgeber mit ähnlichen Wertvorstellungen finden, sich austauschen können und auch bei Fragen rund um das Thema Housesitting an die Hand genommen werden:

Der Haussitting-Club – ohne Sprachbarrieren (auf deutsch) und unabhängig davon, auf welchem Weg ihr einen Housesitter sucht, ob über Plattformen, Social Media oder andere Wege. Dort findet ihr verschiedene Tipps für die Suche nach einem Housesitter, was zu beachten ist, wie ihr mehr Sicherheit bekommt und auch konkrete Vorlagen für zum Beispiel einen Housesitting-Vertrag. Wenn ihr mehr darüber wissen wollt, könnt ihr euch gerne schon jetzt auf die Warteliste setzen lassen. Meldet euch unter: post@haussitting.club.

Mitglieder im Haussitting-Club werden von mir übrigens bevorzugt behandelt. Denn durch den Haussitting-Kodex kann ich feststellen, dass unsere Werte übereinstimmen und es gibt sowohl euch als auch mir mehr Sicherheit.


Meine aktuellen Housesiting-Zeiträume

Die angegebenen Zeiträume dienen lediglich als Rahmen (früheste Anreise / späteste Abreise) für aktuell noch mögliche Housesits. Eure Anfragen sollten innerhalb dieses Rahmens liegen, müssen aber nicht mit den Zeiträumen übereinstimmen. Ein Zeitfenster kann so zum Beispiel auch auf mehrere Housesists aufgeteilt werden, wenn die Nachfrage dies erfordert.

  • 6. bis 21. April* (bevorzugt Landkreis Erlangen-Höchstadt)
  • 25. Mai bis 16. Juni* (bevorzugt Landkreis Bamberg oder Nürnberg)
  • 13. bis 27. Juli*
  • 14. bis 28. September*
  • 23. Oktober bis 23. November* (bevorzugt Landkreis München)

  • ab 5. Januar 2025*: Warteliste wieder europaweit und auch für Hunde geöffnet. Kennenlerngespräche und damit verbundene verbindliche Zusagen erfolgen erst ab Q3 2024.

Für die oben genannten Zeiträume ist die Warteliste für Bewerbungen geöffnet. Außerhalb dieser Zeiten kann ich keine weiteren Anfragen mehr berücksichtigen. Die Angaben werden regelmäßig aktualisiert und vergebene oder reservierte Zeiträume werden gelöscht.

*ACHTUNG: In diesen Zeiten ist je nach Region eine zusätzliche Vertretung für berufliche Termine erforderlich.


Ihr könnt alle Anforderungen erfüllen und wollt mich als Housesitterin buchen, dann meldet euch bitte mit Informationen zu euch, euren Tieren, den Aufgaben und dem gewünschten Zeitraum (falls schon bekannt) unter vanessa@housesitting-nomaden.com. Bitte schickt mir direkt ein paar Fotos von Tieren und Zuhause mit und beschreibt bitte auch kurz, wie mein Alltag als Housesitterin bei euch aussehen würde und was euch besonders wichtig ist,

Ich freue mich über jede Housesitting-Anfrage und damit jedes mögliche Abenteuer, aber leider kann ich nicht alle Anfragen selbst wahrnehmen. Jede Absage fällt mir schwer, gehört aber leider zum Entscheidungsprozess dazu. Das gilt besonders, wenn hinter einer Anfrage große Herzenswünsche oder persönliche Schicksale stehen. Ich lehne daher keine Anfrage leichtfertig ab.

Ich bitte daher zu akzeptieren, wenn ich euch keine Zusage geben kann. Wiederholungen sind bei mir übrigens eine absolute Ausnahme. Ich mache Housesitting, um zu reisen und immer wieder neue Eindrücke zu gewinnen. Auch wenn die Orte manchmal nur einen Katzensprung entfernt sind, öffnet mir jeder neue Gastgeber die Tür zu einem neuen Abenteuer. Wenn ihr also auf der Suche nach einer immer wiederkehrenden Housesitterin seid, die euch langfristig zur Seite steht, dann bin ich nicht die Richtige für euch.

Wie es nach der Anfrage weiter geht, könnt ihr im Blogbeitrag Housesitting in 10 Schritten lesen.